Eser Cankaya

Geschäftsführung

 

Qualifikationen

 

  • Staatlich geprüfter Physiotherapeut
  • (Bachelor of Science – Physiotherapie) i.A. 2015
  • Physiotherapeut FC St. Pauli II
  • Lizensierter Personal Trainer
  • Lizensierter Fitness Trainer
  • Functional Trainer
  • Athletik Trainer

 

Meine Motivation

 

Es war schon immer mein Ziel, Menschen durch meine Arbeit zu helfen. Mit dem Konzept der Bewegungs-Experten habe ich meine eigene Vision von einer optimalen Behandlungsstrategie realisiert. Durch eine Verbindung der Fachbereiche Sport, Fitness, Wellness, Therapie, Medizin und Wissenschaft möchte ich Sie als erster Ansprechpartner auf dem Weg zu Ihrem Ziel unterstützen.

 

 

Dr. med. Frank Brons

Ärztliche Betreuung

 

Qualifikationen

 

 

 

Oliver Post

Osteophatie

 

Qualifikationen

 

  • Heilpraktiker
  • Osteopath
  • Assistent an der Still Academy des Verbands deutscher Osteopathen
  • Squash–Bundesligaspieler und Mitglied der Squash-Nationalmannschaft von 1997 bis 2006

 

Meine Motivation

 

Osteopathie ist eine ganzheitliche, manuelle Therapiemethode, die alle Teile des Körpers in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit und ihrem Zusammenwirken begreift. Dabei gehen wir davon aus, dass die Mobilität aller Gewebe im Körper die Voraussetzung für einen gesunden Organismus ist. Wir betrachten drei Systeme des menschlichen Körpers, die ständig interagieren, den Menschen in seiner Gesamtheit ausmachen und daher nie einzeln therapiert werden. Daher ist mir das ausführliche Anamnesegespräch vor Ihrer ersten Behandlung besonders wichtig. Nur so kann ich herausfinden, wo die Ursachen für Ihre Beschwerden liegen und diese dann richtig behandeln.

 

 

Julia Frank

Sportpsychologische Beratung

 

Qualifikationen

 

  • Bachelor of Science – Psychology
  • Schwerpunkt auf Motivationspsychologie & Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Erasmus in Granada, Spanien
  • Psychologie mit Schwerpunkt Sport- und Gesundheitspsychologie
  • Sevilla Fútbol Club S.A.D., Spanien
  • Praktikum als Sportpsychologin

 

Meine Motivation

 

Was in anderen Ländern seit langem akzeptiert und etabliert ist, kämpft in Deutschland noch für Anerkennung. Die angewandte Sportpsychologie wird oft fehlinterpretiert und hat mit Vorurteilen zu kämpfen. Doch sie ist bei weitem keine Krisenintervention sondern fordert und fördert die mentale Stärke. Gezielte Übungen und vielschichtige Methoden unterstützen Sportler und Mannschaften unter anderem dabei, individuelle Topleistungen gezielt abrufen zu können, sich zu motivieren, mit negativen Emotionen wie Versagensangst und Druck umzugehen, eigene Bewegungsabläufe zu optimieren, sowie die Konzentration und Fokussierung zu steigern. Bei Mannschaften werden auch Aspekte wie Teambuilding gefördert.

 

Sportliche Höchstleistungen sind das Ergebnis maximaler Selbstentwicklung, und genau das ist das Ziel der Sportpsychologie.

 

Wie funktioniert das Ganze aber? Das menschliche Verhalten kann aus psychologischer Sicht auf vier Ebenen betrachtet werden. Es wird unterschieden zwischen den kognitiven Prozessen, die das Denken sowie die Konzentration und Wahrnehmung betreffen. Den Emotionen, die ein komplexes Muster psychischer und physiologischer Prozesse sind. Der körperlichen Reaktion, die das Denken und Fühlen widerspiegelt und letztendlich dem menschlichen Handeln, welches alle vorherigen Elemente integriert. Alle vier beeinflussen sich gegenseitig und stellen die verschiedenen Bereiche für gezielte sportpsychologische Interventionsmöglichkeiten dar.

 

Egal ob Soloathlet oder eine ganze Mannschaft, ob im Training oder in Wettkampfsituationen, nur wer seine psychischen Voraussetzungen optimieren und somit seine Leistungspotenziale maximieren kann, wird langfristig erfolgreich. Denn wenn die Psyche versagt, nützt auch der athletischste Körper nichts.

 

 

Hikmat Tubaileh

Sport / Bewegungswissenschaften

 

Qualifikationen

 

  • Sportwisenschaftler
  • Medizinischer Trainingsthreapeut
  • Power Plate Instructor (Master)
  • 4 D Pro Instructor

 

Meine Motivation

 

Ich bin gerne in diesem Bereich, weil es immer wieder was zu lernen gibt. Der Körper und seine Zusammhänge mit der Umwelt gehören zusammen und werden heutzutage oft ausandergehalten. Doch es ist sehr wichtig, dieses Zusammenspiel zwischen innerer und äußerer Welt stets im Gleichgewicht zu halten. Und da liegt die Herausforderung, die mich fasziniert.

 

Ich möchte nicht nur diese Zusammenhänge verstehen, sondern gerne dieses Wissen bzw. Philosphphie weiter geben, da sie kein Geheimnis ist.